Wie arbeitet man effizient mit dem Vanillaplan Kapazitätsplan?

Ingrid Stalder
da Ingrid Stalder Customer Success 15.04.2021

Im Vanillaplan Kapazitätsplan behalten Sie immer die Übersicht über Ihre laufenden Projekte. Unser Kapazitätsplan bietet zwei verschiedene Modelle an, welche Sie auch in einer Mischform verwenden können. Zum einen können Projekte in Auslastungsstufen, zum anderen in Absolutwerten dargestellt werden. Um herauszufinden welches dieser Modelle am besten zu Ihrem Unternehmen passt beraten wir Sie gerne auch persönlich.

Das Modell der Auslastungsstufen eignet sich besser für Firmen, welche mehrheitlich langandauernde Projekte bearbeiten. Also Projekte, welche über mehrere Jahre dauern und die Zuteilung der Ereignisse mehrheitlich prozentual erfolgen. Auch findet dieses Modell der Auslastungsstufen Anwendung für Unternehmen, welche vor allem Kurzeinsätze von nur wenigen Stunden oder Tageseinsätze organisieren müssen.

Das Modell der Absolutwerte findet Anwendung in Betrieben, welche mehrheitlich Projekte und Aufträge von einigen Tagen bis mehrere Monate aufweisen.

Das Gute an Vanillaplan ist, dass man mit beiden Modellen gleichzeitig arbeiten kann. Also für Kurzeinsätze und sehr langfristige Projekte mit den Auslastungsstufen und für die restlichen mit den Absolutwerten oder umgekehrt.

Für eine detaillierte Erklärung der beiden Kapazitätsmodelle haben wir ein Whitepaper erstellt, bei Interesse füllen Sie unser Kontaktformular mit der Mitteilung Kapazitätsmodelle aus. Ansonsten beraten wir Sie auch gerne persönlich.