Vanillaplan live vor Ort: Wir verteilen Vanille Cornets auf Basler Baustellen!

Elena Höppner
de Elena Höppner Content Marketing 09.09.2021

Ein kleiner Snack in der Znüni-Pause oder ein Dessert nach dem Mittag? Wir von Vanillaplan besuchen Baustellen in der Region Basel und bringen Vanille Cornets vorbei. Wenn es draussen heiss ist in Glace-Form und jetzt, da es wieder kühler wird, als Cornet mit Creme-Füllung.

Wir tauschen uns gerne vor Ort auf den Baustellen mit den Mitarbeiter*innen aus. Während unsere Vanille Cornets verspeist werden, erzählen wir von unserer Vanillaplan-Software und sind immer wieder gespannt auf die Reaktionen, die direkt von den Beteiligten kommen. Was finden sie daran sinnvoll, was eher überflüssig? Und welche zusätzlichen Funktionen würden sie sich wünschen, damit sie ihren Alltag auf der Baustelle noch besser organisieren können? Oft sind das die wertvollsten Hinweise, weil sie von den Menschen kommen, für die wir unsere Software überhaupt entwickeln und die den Alltag auf der Baustelle Tag für Tag erleben. Darum sind wir dankbar für diesen Input und beziehen die Anregungen bei der Weiterentwicklung unserer Software gerne mit ein.

Vanilleglace, Vanille Cornets, Vanillaplan – was hat es mit der Vanille auf sich?
Vanillaplan ist vielleicht nicht der typischste Name für ein Unternehmen in der Baubranche. Wir haben uns jedoch für diesen Namen entschieden, weil das Wort Vanille in jeder Sprache ähnlich klingt und der Vanillegeschmack von Gross bis Klein geliebt wird. Von englisch «vanille» über italienisch «vaniglia”, russisch «vanil» oder türkisch «vanilya”. Damit ist der Name international und über alle Sprachen, Länder und Kulturen hinweg verständlich – und das ist, was wir wollen.

Die Reaktionen auf unsere Vanille Cornets-Aktionen auf der Baustelle waren bisher durchweg positiv. Die meisten haben das kleine Dessert sehr genossen und wir konnten die Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch nutzen.